16:00 Philharmonie Berlin

Vladimir Jurowski & Frank Peter Zimmermann

Igor Strawinsky

„Cirkus-Polka für einen jungen Elefanten“ für Orchester

Igor Strawinsky

Concerto en Ré – Konzert für Violine und Orchester D-Dur

Franz Schubert

Sinfonie C-Dur D 944 („Die Große“)

Vladimir Jurowski

Dirigent

Frank Peter Zimmermann

Violine

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Ein Violinkonzert heizt ein

„Das ganze Orchester hämmerte. Ein grandioser Eindruck. Unheimliche Begeisterung der ausverkauften Philharmonie“, begeisterte sich Heinrich Strobel 1931 nach der Uraufführung des Violinkonzertes von Strawinsky. Das „Concerto en ré“ ist ein Meilenstein in der Orchestergeschichte des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB). Strawinsky selber dirigierte am 23. Oktober 1931 die Uraufführung in Berlin mit dem Funkorchester und dem Solisten Samuil Dushkin. Das Konzert der Berliner Funkstunde reihte sich damals ein in eine ganze Serie von Strawinsky-Aufführungen des Orchesters. Strawinsky erinnerte sich später lobend auch der zweiten Aufführung des Violinkonzertes in gleicher Besetzung am 28. Oktober 1932. Dazu passt Strawinskys gutmütige Karikatur des legendären Impresarios Sergei Diaghilew als Elefant. Im Porzellanladen?
Schubert hatte nicht solches Glück zu Lebzeiten. Erst aus dem Nachlass kam die Sinfonie C-Dur zur Uraufführung durch Felix Mendelssohn Bartholdy, nachdem Robert Schumann sie bei Schuberts Bruder Ferdinand aufgefunden hatte. Heute kündet sie von der vollgültigen Meisterschaft Schuberts, dem es kraft eigener Inspiration gelungen war, aus dem Schatten des bewunderten Beethoven herauszutreten.

Konzerteinführung: 15.10 Uhr, Südfoyer, Konzerteinführung von Steffen Georgi

Konzert mit

deutschlandfunk-kultur-logo-black

Weitere Konzerte