18:00 Philharmonie Berlin

Jubiläumskonzert 100 Jahre RSB

Gernot Adrion

Ouverture solennelle für Blasinstrumente, Schlagzeug und Klavier (Auftragswerk des RSB, Uraufführung)

Fritz Kreisler

Andantino im Stile von Padre Martini für Violoncello und Klavier
bearbeitet für Violoncello und Orchester von Vladimir Jurowski

Richard Wagner

„Die Meistersinger von Nürnberg“ – Vorspiel zum 1. Akt

Paul Hindemith

Sinfonie „Mathis der Maler“
2. Satz "Grablegung"

Igor Strawinsky

Concerto en Ré – Konzert für Violine und Orchester D-Dur
3. und 4. Satz

Jean-Féry Rebel

„Les Caractères de la danse“ – 14 französische Tänze für Flöte, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo
(Ausschnitt)

Reiner Bredemeyer

„Bagatellen für B.“ für Orchester und Klavier

Hanns Eisler

Orchestersuite Nr. 3 op. 26 nach der Musik zum Film „Kuhle Wampe“

Kurt Weill

„Youkali“ – Tango habanera aus der Oper „Marie Galante“

Pjotr Tschaikowsky

Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48
4. Satz Finale

Sergei Prokofjew

Marsch aus der Oper „Die Liebe zu den drei Orangen“ nach Gozzi/Meyerhold op. 33a

Vladimir Jurowski

Dirigent

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Konstanze von Gutzeit

Violoncello

Simone Lamsma

Violine

Katharine Mehrling

Gesang

Heike Gneiting

Klavier

Annette Gerlach

Moderation

Michael Beyer

Regie

Deutsche Streicherphilharmonie

Patenorchester des RSB

Wolfgang Hentrich

Einstudierung

Ralf Sochaczewsky

Assistent des Chefdirigenten

David Roth PRJKTR. [projektor_berlin]

Videomapping

Henning Brümmer

Licht

29. Oktober 1923, 8 Uhr abends:

Der deutsche Rundfunk sendet von Berlin aus sein allererstes offizielles Radioprogramm.
Von der ersten Minute an dabei: Musik, gespielt von Pionieren des wenig später ins Leben gerufenen Berliner Funkorchesters, des heutigen Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB).

Erleben Sie in unserem Festkonzert hautnah deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts, faszinierend gespiegelt in 100 Jahren Orchestergeschichte im Dienste des Rundfunks in Berlin. Feiern Sie mit dem dafür bestens aufgestellten RSB den Aufbruch in die Orchesterlandschaft der Zukunft.

 

Es wird keine Pause im Konzert geben.

 

Das Jubiläumskonzert wird am 29.10.2023 20:03 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur übertragen.

Konzerteinführung: 17.10 Uhr, Südfoyer, Konzerteinführung von Steffen Georgi

Konzert mit

deutschlandfunk-kultur-logo-black

Weitere Konzerte