Neil Barry Moss

Neil Barry Moss © Thomas Jauk

Neil wurde in Südafrika geboren und studierte Operngesang, Musik- und Theaterwissenschaften in Kapstadt. 2015 absolvierte er den Master in Regie und Dramaturgie in Verona, worauf er im September sein Debüt als Regisseur mit „Die Hochzeit des Figaro“ am Teatro Rossini in Pesaro gab. Von 2016  bis 2019 war er als Regieassistent, Regisseur und Kostümbildner an der Staatsoper Hannover engagiert. Im Juni 2018 gewann Neil den zweiten Preis beim 10. Europäischen Opernregie-Preis EOP in Zürich. Seit Juni 2019 arbeitet er als Spielleiter an der Deutschen Oper Berlin und gab dort im Juni 2020 mit „Das Rheingold auf dem Parkdeck“ sein Hausdebüt. In Zusammenarbeit mit dem Babylon Orchestra wurde im Mai 2021 seine erste Online-Oper, „Unsere Fremden“ mit Musik von Mischa Tangian uraufgeführt.