Chor des Jungen Ensembles Berlin - Chor

Chor des jungen Ensembles Berlin © Stephan Röhl

Der Chor des Jungen Ensembles Berlin e.V. steht für junge, herausragende Chorarbeit in Berlin. Er besteht aus rund 90 musikinteressierten Sänger*innen im Alter von 18 bis 40 Jahren. Sie alle verbindet die Freude an anspruchsvoller Chormusik und das gemeinsame Engagement, welches unabdingbar für die hohe Qualität der musikalischen Arbeit ist. 2017 hat Vinzenz Weissenburger die künstlerische Leitung des Chores übernommen.

2018 feierte der Verein sein 60-jähriges Jubiläum. Seither kann der Chor auf beachtliche Erfolge zurückblicken, die von der musikalischen Vielfalt des Ensembles zeugen. Neben chorsinfonischen Werken wie Verdis „Messa da Requiem“ oder Bachs Passionen kommen auch A-cappella-Kompositionen zur Aufführung. Zudem lässt der Chor immer wieder Genregrenzen hinter sich. So sang er im Juni 2013 die Chorpartien beim Konzert des Weltstars Barbra Streisand in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Mit Arthur Honeggers sinfonischem Psalm „König David“ erschien im Frühjahr 2014 bei Rondeau Classics die erste professionelle CD-Einspielung des Ensembles.

Neben Konzerten im Inland gastiert der Chor des Jungen Ensembles Berlin auch regelmäßig im Ausland. Im Herbst 2017 reisten die Sänger*innen nach China, wo der Chor in berühmten Konzertsälen in Peking, Wuhan, Hangzhou und Changsha auftrat. Zuvor war der Chor 2015 auf Einladung des Orquesta Filarmónica de Medellín in Kolumbien zu hören.

 

Im Mai 2018 belegte der Chor mit „sehr gutem Erfolg” den fünften Platz in der hochrangig besetzten Kategorie „Gemischte Chöre – ab 32 Mitwirkende” beim Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg, nachdem er im Jahr zuvor beim Berliner Chorwettbewerb mit „hervorragendem Erfolg” überzeugen konnte. Damit knüpfte der Chor an seine Erfolge von 2014 an, als er am Deutschen Chorwettbewerb in Weimar mit „sehr gutem Erfolg“ teilnahm und einen Sonderpreis für die hervorragende Interpretation des Volkslieds „Der Kuckuck und der Esel“ gewann.

Der Chor des Jungen Ensembles Berlin versteht sich auch als Kulturvermittler. So führte er im April 2017 im Rahmen eines Projekts mit geflüchteten Neu-Berliner*innen Händels Oratorium „Semele“ auf. Im März 2010 kam das Kooperationsprojekt „Images of Light” gemeinsam mit dem Schulchor der Otto-Hahn-Schule Berlin-Neukölln in Berlin und in Istanbul zur Aufführung. Außerdem waren Schüler*innen der Comenius-Schule Berlin-Wilmersdorf sowie der Jane-Addams-Schule Berlin-Friedrichshain an der Aufführung des Chores von Beethovens „9. Sinfonie“ im Konzerthaus Berlin im November 2012 beteiligt.

Der Chor des Jungen Ensembles Berlin gehört zu den führenden nicht-beruflichen Chören in Deutschland. Er ist Mitglied im Chorverband Berlin e.V. und wurde im Frühjahr 2009 in das Förderprogramm des Berliner Senats aufgenommen.

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren