Seglerhaus am Wannsee © VSaW
So 15. März 2020 - 18 Uhr | Seglerhaus am Wannsee

Seglerhauskonzert

Kammermusik im Seglerhaus

ACHTUNG: abgesagt aus gegebenem Anlass

Gastkonzert Kammerkonzert Tickets beim Veranstalter

Programm

Johann Nepomuk Hummel Partita für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner, zwei Fagotte und Kontrafagott Es-Dur, daraus: 1. Satz (Allegro con spirito)

Wolfgang Amadeus Mozart „Die Entführung aus dem Serail“ KV 384 – Auszüge aus der Harmoniemusik, bearbeitet für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte von Johann Nepomuk Wendt

Gaetano Donizetti Sinfonia g-Moll für Flöte, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte

Charles Gounod Petite Symphonie für Flöte, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte

Besetzung

Ulf-Dieter Schaaff - Flöte

Florian Grube - Oboe

Thomas Herzog - Oboe

Peter Pfeifer - Klarinette

Ann-Kathrin Zacharias - Klarinette

Ingo Klinkhammer - Horn

Frank Stephan - Horn

Miriam Kofler - Fagott

Jamie Louise White - Fagott

Clemens Königstedt - Kontrafagottist

Olaf Wilhelmer - Moderation

Veranstalter

Verein Seglerhaus am Wannsee

Kooperation

Harmoniebedürftig

Dieses Konzert setzt ganz auf Harmonie. „Auf Harmonie setzen“ – zur Zeit der Wiener Klassik bedeutete das, Melodien aus bekannten Werken, beispielsweise aus Opern, für ein Ensemble von bis zu zehn Bläsern zu bearbeiten. Die „Harmoniemusiken“ ließ man sich – bald nicht mehr nur in Wien – zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten vorspielen: draußen und drinnen, und natürlich gerne an reich gedeckten Tafeln.

Statt vom fremder Hand zu „harmonisieren“ schrieben die jüngeren Kollegen bald selbst eigene Werke für Bläserensembles: nicht aus den Opern entlehnt, sondern Kurz-Opern ohne Text. Gesungen und geatmet wird hier instrumental – dennoch mangelt es diesen Werken nicht an Bedeutung. Der französische Opernmeister Charles Gounod schrieb sogar eine Sinfonie für Blasinstrumente – näher waren sich Oper und Sinfonie selten!

2020 feiern die Konzerte im Seglerhaus – wie immer gestaltet von Solist*innen des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin in Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur – ihr zehnjähriges Bestehen. Zehn Bläser entführen uns an den Wannsee und dort „aus dem Serail“ in die Welt der Oper.

Text: Olaf Wilhelmer

 

Tickets im Vorverkauf: 35 €
Tickets an der Abendkasse: 40 €

Für den Vorverkauf wenden Sie bitte an das Sekretariat des Seglerhauses am Wannsee:
Tel: 030 805 20 06
sekretariat@vsaw.de

Mit dem Erlös des Konzertes wir die Jugendabteilung des Vereins Seglerhaus am Wannsee, WANNSEEATEN, unterstützt.

Künstler

Ulf-Dieter Schaaff

Flöte

Florian Grube

Oboe

Thomas Herzog

Oboe

Peter Pfeifer

Klarinette

Schmuckbild Klarinette © Kai Bienert

Ann-Kathrin Zacharias

Klarinette

Ingo Klinkhammer

Horn

Frank Stephan

Horn

Fagott © Kai Bienert

Miriam Kofler

Fagott

Clemens Königstedt

Kontrafagottist

Olaf Wilhelmer © Bettina Straub und Deutschlandradio

Olaf Wilhelmer

Moderation

Ticketinfos

So 15. März 2020 - 18 Uhr Seglerhaus am Wannsee

Kontakt Seglerhaus

Mehr entdecken

Alle

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren