Seglerhaus am Wannsee © VSaW
So 15. März 2020 - 18 Uhr | Seglerhaus am Wannsee

Seglerhauskonzert

Kammermusik im Seglerhaus

ACHTUNG: abgesagt aus gegebenem Anlass

Gastkonzert Kammerkonzert Tickets beim Veranstalter

Programm

Johann Nepomuk Hummel Partita für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner, zwei Fagotte und Kontrafagott Es-Dur, daraus: 1. Satz (Allegro con spirito)

Wolfgang Amadeus Mozart „Die Entführung aus dem Serail“ KV 384 – Auszüge aus der Harmoniemusik, bearbeitet für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte von Johann Nepomuk Wendt

Gaetano Donizetti Sinfonia g-Moll für Flöte, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte

Charles Gounod Petite Symphonie für Flöte, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte

Besetzung

Ulf-Dieter Schaaff - Flöte

Florian Grube - Oboe

Thomas Herzog - Oboe

Peter Pfeifer - Klarinette

Ann-Kathrin Zacharias - Klarinette

Ingo Klinkhammer - Horn

Frank Stephan - Horn

Miriam Kofler - Fagott

Jamie Louise White - Fagott

Clemens Königstedt - Kontrafagottist

Olaf Wilhelmer - Moderation

Veranstalter

Verein Seglerhaus am Wannsee

Kooperation

Harmoniebedürftig

Dieses Konzert setzt ganz auf Harmonie. „Auf Harmonie setzen“ – zur Zeit der Wiener Klassik bedeutete das, Melodien aus bekannten Werken, beispielsweise aus Opern, für ein Ensemble von bis zu zehn Bläsern zu bearbeiten. Die „Harmoniemusiken“ ließ man sich – bald nicht mehr nur in Wien – zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten vorspielen: draußen und drinnen, und natürlich gerne an reich gedeckten Tafeln.

Statt vom fremder Hand zu „harmonisieren“ schrieben die jüngeren Kollegen bald selbst eigene Werke für Bläserensembles: nicht aus den Opern entlehnt, sondern Kurz-Opern ohne Text. Gesungen und geatmet wird hier instrumental – dennoch mangelt es diesen Werken nicht an Bedeutung. Der französische Opernmeister Charles Gounod schrieb sogar eine Sinfonie für Blasinstrumente – näher waren sich Oper und Sinfonie selten!

2020 feiern die Konzerte im Seglerhaus – wie immer gestaltet von Solist*innen des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin in Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur – ihr zehnjähriges Bestehen. Zehn Bläser entführen uns an den Wannsee und dort „aus dem Serail“ in die Welt der Oper.

Text: Olaf Wilhelmer

 

Tickets im Vorverkauf: 35 €
Tickets an der Abendkasse: 40 €

Für den Vorverkauf wenden Sie bitte an das Sekretariat des Seglerhauses am Wannsee:
Tel: 030 805 20 06
sekretariat@vsaw.de

Mit dem Erlös des Konzertes wir die Jugendabteilung des Vereins Seglerhaus am Wannsee, WANNSEEATEN, unterstützt.

Künstler

Ulf-Dieter Schaaff

Flöte

Florian Grube

Oboe

Thomas Herzog

Oboe

Peter Pfeifer

Klarinette

Schmuckbild Klarinette © Kai Bienert

Ann-Kathrin Zacharias

Klarinette

Ingo Klinkhammer

Horn

Frank Stephan

Horn

Fagott © Kai Bienert

Miriam Kofler

Fagott

Clemens Königstedt

Kontrafagottist

Olaf Wilhelmer © Bettina Straub und Deutschlandradio

Olaf Wilhelmer

Moderation

Ticketinfos

So 15. März 2020 - 18 Uhr Seglerhaus am Wannsee

Entfällt Corona-bedingt

Mehr entdecken

Alle