Barbara Schöneberger - Erzählerin

Barbara Schöneberger © Benno Krähahn

Mit schöner Regelmäßigkeit wird Barbara Schöneberger seit Jahren zur beliebtesten Moderatorin Deutschlands gewählt. 2017 kam sogar noch ein weiterer Titel hinzu: Laut Umfrage ist sie auch noch das schönste TV-Gesicht der Republik.

Die solchermaßen Geehrte selbst sieht‘s eher locker und möchte sich gar nicht mit Superlativen schmücken, sondern einfach nur sie selbst sein. Und genau das macht sie aus. Mit ihrem ausgeprägtem Sinn für Humor, ihrem einnehmenden Charme und einer Extra-Portion Selbstironie zieht sie so ziemlich jeden in ihren Bann.

Ob seit über zehn Jahren als Gastgeberin der „NDR Talkshow“, als Moderatorin der RTL-Show „Die 2 – Gottschalk und Jauch gegen alle“ (2013-2017) und seit 2018 auch mal als Spielkandidatin bei „Denn sie wissen nicht, was passiert – die JauchGottschalkSchöneberger Show“, in mehreren Ausgaben des österreichischen TV-Hochamts „Starnacht“ oder beim ESC-Rahmenprogramm der ARD – diese Frau begeistert ihr Publikum mit Humor, Niveau und umwerfender Nonchalance. Wie sie das macht? Barbara Schöneberger ist das, was alle sein möchten, was aber nur auf die wenigsten zutrifft: authentisch.

 

Im Januar 2017 moderierte sie überdies die Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie im NDR. Denn musikalisch ist die Entertainerin auch: Seit mehr als zehn Jahren tritt sie als Sängerin auf und hat bereits mehrere Konzerttourneen absolviert. Und jetzt singt sie wieder: Am 11. Mai 2018 erschien bei Sony Music „Eine Frau gibt Auskunft“, das insgesamt vierte Musikalbum der begnadeten Entertainerin, mit dem sie im März 2019 in Deutschland auf Tour geht.

 

Barbara Schöneberger ist einfach echt. Auch wenn sie mal nicht moderiert oder auf der Bühne steht. Als Editor at Large arbeitet sie seit Ende 2015 für ihre eigene, bei Gruner + Jahr erscheinende Zeitschrift „BARBARA“. Das Magazin funktioniert als Marke hervorragend. Unter dem Label „BARBARA“ gibt‘s beispielsweise auch eine stylische Tapetenkollektion und eine eigene hochwertige Kofferlinie. Doch auch Barbara Schöneberger selbst ist eine echte Marke: So gewann sie 2017 beim Marken-Award in der Kategorie „Beste Markenpersönlichkeit“. Vorher gab’s 2007 den Deutschen Comedypreis als Ensemblemitglied der Sendung „Frei Schnauze“, 2015 in Berlin das Bundesverdienstkreuz, 2016 folgten in Düsseldorf der Deutsche Fernsehpreis, in Wien die Romy und in Leipzig die Goldene Henne.

Apropos Preisverleihungen: Die liegen ihr besonders, wenn sie sie moderiert. Ob Rose d‘Or Awards, Echo, Deutscher Radiopreis, die Romy-Verleihung oder Deutscher Fernsehpreis – längst bezeichnet sie sich selbst als „Award-Babsi“. Barbara Schöneberger ist nun mal eine perfekte Gastgeberin.

 

Im Oktober 2018 launchte Barbara Schöneberger zusammen mit Regiocast ihre eigene Audio-Plattform „barba radio“. Die Hörer können sich mit hervorragender Musik und einer ordentlichen Portion „Schöneberger“ akustisch durch den Tag begleiten lassen. Wieder ein Projekt, bei dem sie Vorreiterin ist und dem – wie bei der Personality-Zeitschrift – sicher viele Nachahmer folgen werden.

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren