Rapauke macht Musik

Für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Seit 2013 begeistert die Reihe „Rapauke macht Musik“ die kleinsten Zuhörer*innen des RSB: „Rapaaaaauke, Rapaaaaauke, freut sich schon auf Euch“, so singen die 3- bis 6-jährigen Kinder in jedem ihrer Abo-Konzerte zusammen mit Jule Greiner und Isabel Stegner, die sie durch das Programm führen. Immer mit dabei ist natürlich auch Rapauke, dargestellt von Helena Boysen.

Und nicht nur Rapauke und die Musiker*innen des RSB freuen sich auf die Kinder, sondern auch andersherum. Denn jedes der einstündigen Konzerte ist prall gefüllt mit Musik, visuellen Impulsen, Geschichten und Bewegungsspielen. Es erklingen kammermusikalische Werke aus verschiedenen Epochen sowie Arrangements von großbesetzten Stücken für Kammerensemble, die oft von Mitgliedern des RSB selbst stammen. Auch das Wissen über die zu hörenden Instrumente oder über wichtige musikalische Begriffe kommt nicht zu kurz. Und gegen Ende jedes Konzertes bauen die Kinder ein kleines Rhythmusinstrument, das sie später mit nach Hause nehmen können. So können beim letzten Musikstück alle noch einmal gemeinsam Musik machen.

Rapauke-Abonnement

Das Rapauke-Abonnement für 2020/2021 ist bereits ausverkauft.

Die vier Konzerte der Reihe „Rapauke macht Musik“ bauen inhaltlich aufeinander auf und sind deshalb zusammen mit dem Rapauke-Orchesterkonzert im Abonnement zu 40 € pro Person erhältlich.

Termine Saison 2020/2021 

Wählen Sie für ein Rapauke-Abo Ihren festen Konzerttag mit Uhrzeit:

Vier Termine jeweils Samstag, 14 Uhr
(26.09.2020, 21.11.2020, 06.03.2021, 08.05.2021)
Vier Termine jeweils Samstag, 16 Uhr
(26.09.2020, 21.11.2020, 06.03.2021, 08.05.2021)
Vier Termine jeweils Sonntag, 11 Uhr
(27.09.2020, 22.11.2020, 07.03.2021, 09.05.2021)
Vier Termine jeweils Sonntag, 15 Uhr
(27.09.2020, 22.11.2020, 07.03.2021, 09.05.2021)
Jedes Abo-Paket kombiniert mit dem Rapauke-Orchesterkonzert am Sonntag, 15 Uhr
(11.04.2021)

 

RSB-Besucherservice

Tickets & Informationen
Tel. 030 202 987 15
Fax 030 202 987 29
E-Mail tickets@rsb-online.de

Wichtiger Hinweis: Die Rapauke-Programme haben musikalisch teilweise ähnliche Inhalte wie die Tubadur-Konzerte. Es empfiehlt sich daher nicht, für ein und dasselbe Kind sowohl ein Rapauke- als auch ein Tubadur-Abo zu kaufen, auch wenn es altersmäßig genau zwischen den beiden Formaten liegen sollte. Bitte entscheiden Sie sich pro Kind für eine der Konzertreihen.

Veranstaltungsorte

Die ersten beiden Konzerte werden in der Villa Elisabeth (Invalidenstraße 3, 10115 Berlin) stattfinden. Die weiteren Konzerte der Reihe werden  im Kunstbunker in Berlin-Wilmersdorf „Artist Homes“, im Haus des Rundfunks und im KinderKünsteZentrum stattfinden.

„Rapauke macht Musik” ist im Rahmen des Förderprogrammes „Kunst und Spiele” der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Brandenburger Tor entstanden und wurde mit dem JUNGE OHREN PREIS 2017 ausgezeichnet.

Film Screenshot © Robert Bosch Stiftung

Film der Robert Bosch Stiftung: Wie Kinder spielerisch Kunst und Kultur entdecken

Composer in Residence

Auch der Saison 2020/2021 wird es einen „Composer in Residence“ für die Rapauke-Reihe geben. Daniel Ott wird für jedes Konzert dieser Spielzeit ein Werk neu komponieren, sodass in jedem Rapauke-Konzert eine Uraufführung erklingt. Der Kompositionsauftrag des RSB wird ermöglicht durch die Ernst von Siemens Musikstiftung.

Aktuelle Projekte:
Education-Blog des RSB

Rapaukes Klangwelt

Interview mit Juliane Manyak & Lara Faroqhi:
Buch „Mit RAPAUKE im Land der Musikinstrumente“

auf Deutschlandfunk Kultur, Moderation: Stefan Lang

Kulturpartner im neuen Studiengang „Kultur-Bildung-Teilhabe“

Der erste Studiengang für frühkindliche kulturelle Bildung startet im Herbst 2020. Das RSB ist Kulturpartner mit „Rapauke macht Musik“ für den Bereich Musikvermittlung. Studieren kann man den Master-Studiengang „Kultur-Bildung-Teilhabe. Kunst & Pädagogik in der frühen Kindheit“ an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf – berufsbegleitend mit etwa 10 Präsenztagen pro Semester. Die Seminare finden auch an Kultureinrichtungen statt, die eine große Expertise in der frühkindlichen kulturellen Bildung haben.

 

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren