Sylvain Cambreling - Dirigent

Sylvain Cambreling © Marco Borggreve

Der in Frankreich geborene Dirigent Sylvain Cambreling ist ein Musiker voller großer Ideen. Als Denkanstöße gebender, facettenreicher und dramatischer Künstler besitzt er ein Gespür dafür, das Publikum zu packen – und doch wurzelt seine Eigenständigkeit in eingehender musikwissenschaftlicher Bildung.

Zu Beginn der Saison 2018/19 wurde Cambreling Chefdirigent der Hamburger Symphoniker; von 2010 bis 2019 war er Principal Conductor des Yomiuri Nippon Symphony Orchestra in Tokyo. Als Generalmusikdirektor der Staatsoper Stuttgart war Cambreling von 2012 bis 2018 tätig. Er war zehn Jahre lang musikalischer Leiter von La Monnaie, bevor er 1993 die musikalische Leitung der Oper Frankfurt übernahm.

2009 erhielt Cambreling den Echo-Klassik-Preis „Dirigent des Jahres“, 2010 den „MIDEM Contemporary Music Award“ für seine Messiaen-Einspielung mit dem SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. 2012 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren