Brücken

Die neue Saison des RSB möchten wir mit dem Begriff „Brücken“ verbinden, die Brücke als Symbol für eine Verbindung über trennende Grenzen hinweg, aber auch für den Aufbruch zu neuen Zielen.

Das vergangene Jahr war geprägt von einer Pandemie, die uns persönlich beschränkt und viel abverlangt hat, uns voneinander trennte und neue Barrieren schuf. Die Konzertsäle blieben die meiste Zeit geschlossen, Austausch mit Familie, Freunden und Gleichgesinnten fand größtenteils digital statt, Reisen, um Neues zu entdecken, waren kaum möglich.

Altbekanntes und auch Neues

Die neue Saison erscheint wie eine Brücke, die uns geliebtes Altbekanntes und auch Neues nahe bringt. Konzerte sollen wieder Erlebnisse für alle Sinne sein, für individuelles Hören und gemeinsames Empfinden, als Austausch auf vielen Ebenen. Unsere Konzertreihen in der Philharmonie und im Konzerthaus Berlin werden Ihnen, verehrtes Publikum, wieder viel musikalische Inspiration schenken. Hochkarätige Dirigent*innen und Solist*innen werden uns mit ihren Interpretationen helfen, unsichtbare Brücken zu überqueren.

Sonderkonzerte spannen in dieser Saison eine Brücke beispielsweise von einer konzertanten Opernaufführung von Puccinis „Tosca“  über die Vorführung des Films „Panzerkreuzer Potemkin“ von Eisenstein mit der live dazu gespielten Musik von Schostakowitsch bis hin zu einem Konzert auf der Waldbühne gemeinsam mit der vielseitigen isländischen Sängerin Björk.

Auch Karina Canellakis, Erste Gastdirigentin und Vladimir Jurowski, Chefdirigent des RSB nehmen uns wieder mit auf Ihren musikalischen Weg. Als Composer in Residence wird Jelena Firssowa mit ihrem Werk die Saison bereichern.

Verbindende Begegnungen

In unserer neuen Reihe „Mensch, Musik!“ gelangen wir über Musik und mithilfe interdisziplinärer Kunstelemente zu Themenkreisen wie Klimakrise, Grenzen, Zukunft oder Migration. Das RSB möchte sein Publikum ganz direkt und unmittelbar mit den drängenden und aktuellen Fragen unserer Zeit ansprechen und auf diesem Weg zu mehr Reflexion und Mitverantwortung anregen.

Wir werden in der Saison 2021/2022 wieder an neue und alte Ufer gelangen und freuen uns sehr, mit Ihnen gemeinsam diese Brücke zu überqueren.

Musikalische Weggefährt*innen

Besondere Projekte & Angebote 2021/2022