Volkmar  Weiche

Volkmar Weiche

Vorspieler Violoncello

Volkmar Weiche besuchte von 1979 bis 1983 die Spezialschule für Musik in Dresden. Anschließend studierte er von 1983 bis 1987 an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden. Während dieser Zeit nahm er an Kursen u. a. von Erkki Rautio, Nathaniel Rosen und Michael Sanderling teil. 1986 begann Volkmar Weiche seine berufliche Laufbahn als Substitut an der Dresdner Philharmonie. Seit 1988 ist er als Cellist beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin tätig, seit 2001 als Vorspieler der Celli im RSB.
Darüber hinaus betätigt sich Volkmar Weiche als Solocellist im Kammerorchester Berlin, im Neuen Berliner Kammerorchester und im Neuen Potsdamer Kammerorchester. Kammermusikalisch engagiert er sich in verschiedenen Besetzungen, darunter im Celloquartett „Just Four Cellos“. Seit 1999 ist er Dozent und Lehrer bei der Deutschen Streicherphilharmonie, dem jungen Patenorchester des RSB.