Florian Dörpholz

Florian Dörpholz

Solotrompeter

Florian Dörpholz ist Jahrgang 1978 und erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von neun Jahren in Lima/Perú. Von 1991 bis 1996 war er Schüler von Christian Götting am Badischen Konservatorium Karlsruhe und studierte von 1999 bis 2001 in Karlsruhe bei Prof. Reinhold Friedrich und Prof. Klaus Schuhwerk. Er ist mehrfacher Bundespreisträger des Wettbewerbes „Jugend musiziert“.

Neben seiner Orchestertätigkeit nimmt er diverse kammermusikalische sowie solistische Aufgaben wahr, u.a. mit Christian Schmitt und Helge von Niswandt (Trompete-Orgel-Posaune), dem Blechbläserensemble „Genesis Brass“ sowie als Solist mit der Deutschen Streicherphilharmonie unter Leitung von Prof. Michael Sanderling, dem Deutschen Kammerorchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin.

Nach Zeitverträgen, u.a. am Nationaltheater Mannheim und beim hr-Sinfonieorchester in Frankfurt, ist er seit Januar 2003 als Solotrompeter des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin angestellt.