Hermann F. Stützer

Hermann F. Stützer

Solokontrabassist

Hermann F. Stützer wurde 1987 in Österreich geboren. Seinen ersten Instrumentalunterricht bekam er 1993 am Klavier, 1995 begann er seine Ausbildung als Kontrabassist zunächst bei Erich Hehenberger. 2002 wechselte er zu Prof. Christine Hook, bei der er 2005 am Mozarteum in Salzburg sein Studium begann. 2008 bis 2010 war er Stipendiat der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und bekam dort Unterricht bei Solo-Kontrabassist Prof. Esko Laine, bei dem er später sein Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin beendete. Stützer gewann schon in jungen Jahren mehrere Wettbewerbe und ist neben seiner Orchestertätigkeit auch häufig kammermusikalisch sowie als Solist zu erleben.

Zusätzlich engagiert er sich seit 2016 als Mentor in der Orchesterakademie des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin.