Martin Kühner

Martin Kühner

Solohornist

Martin Kühner wurde 1965 geboren und erhielt als Zwölfjähriger in Stuttgart ersten Hornunterricht. Bereits während der Schulzeit besuchte er zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Hermann Baumann, Michael Höltzel und Radovan Vlatković.
Sein Musikstudium begann er bei Prof. Wolfgang Gaag an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart und führte es an der Musikhochschule Köln bei Prof. Erich Penzel weiter. Während der Studienzeit spielte er in verschiedenen Orchestern wie dem Schleswig-Holstein Festival Orchester (u.a. unter den Dirigenten Leonard Bernstein, Sergiu Celibidache, Semyon Bychkov), im Orchester der Nationen und in der Jungen deutsch-sowjetischen Philharmonie unter Valery Gergiev.

Seit der Spielzeit 1991/1992 ist er Solohornist beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und konzertiert regelmäßig als Solist und in Kammerkonzerten.

Neben seiner musikalischen Tätigkeit ist Martin Kühner Betriebsratsvorsitzender und Kuratoriumsmitglied der roc berlin.