Gernot Adrion

Gernot Adrion

stellv. Solobratscher

Gernot Adrion ist seit Januar 1996 stellvertretender Solobratscher im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin.
Nach dem Abitur 1989 in seiner Heimatstadt Sulzbach-Rosenberg/Oberpfalz studierte er bis 1995 am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg bei Prof. Dr. Hans Kohlhase. Er ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe, so im Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“, im IHK-Wettbewerb und Dr.-Drexel-Wettbewerb in Nürnberg, beim Deutschen Konservatoriumswettbewerb in Darmstadt. Außerdem ist er Jugendförderpreisträger seiner Heimatstadt.

Orchestererfahrung erhielt er im Bundesjugendorchester, in der Jungen Deutschen Philharmonie, im Jugendorchester der Europäischen Union sowie 1994/95 als ständige Aushilfe bei den Bamberger Symphonikern.

Gernot Adrion unterrichtet regelmäßig Akademisten des RSB und war von 2006 bis 2015 für die Koordination der Workshops zuständig. Neben seiner pädagogischen Tätigkeit gilt der Kammermusik seine besondere Liebe. Dabei verbindet ihn seit 2006 eine regelmäßige Zusammenarbeit mit Susanne Herzog und Hans-Jakob Eschenburg im Gideon-Klein-Trio sowie seit 2012 im Duo mit der Pianistin Yuki Inagawa.

Gernot Adrion engagiert sich als Mentor in der Orchesterakademie des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin.

Preise und Auszeichnungen

  • 1990 den Jugendförderpreis der Stadt Sulzbach
  • 1993 1. Preis beim Drechsel-Wettbewerb in Nürnberg
  • 1993 3. Preis beim IHK-Wettbewerb Nürnberg
  • 1994 2. Preis beim Deutschen Konservatoriumswettbewerb in Darmstadt