Carolina Montes

Carolina Montes

Bratsche

Carolina Montes wurde in Córdoba, Argentinien geboren. An der Hochschule für Musik Freiburg studierte sie, wo sie 2012 ihre künstlerische Ausbildung bei Prof. Wolfram Christ mit einem Diplom abschloss.
Von 2005 bis 2008 spielte sie im Symphonieorchester sowie im Kammerorchester des Verbier Festivals, unter der Leitung von erstrangigen Dirigenten wie James Levine, Christoph von Dohnányi und Gustavo Dudamel. 2010 wurde die junge Bratschistin eingeladen, im Luzern Festival Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado zu spielen. Sie spielte in verschiedenen Orchestern Deutschlands, u.a. im Philharmonischen Orchester Freiburg, im SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, und im Stuttgarter Kammerorchester.
Carolina Montes tritt auch in kleineren Ensembles regelmäßig auf. Zu ihren Kammermusikpartnern gehören renommierte Musiker wie Jens-Peter Maintz, David Geringas, Menahem Pressler, Rainer Kussmaul und Stephan Picard. Außerdem war sie mehrere Jahre lang Stipendiatin der Stiftung Villa Musica. Seit 2012 ist sie festes Mitglied des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin und Master-Studentin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Frau Prof. Tabea Zimmermann