Yasin Gündisch

Yasin Gündisch

Bratsche

Yasin Gündisch, geboren 1992 in Berlin, war Jungstudent bei Gunter Teuffel an der Musikhochschule Stuttgart, bei welchem er 2016 sein Bachelorstudium abschloss. Im selben Jahr wurde er Mitglied der Orchesterakademie des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, begann sein Masterstudium bei Roland Glassl an der Musikhochschule in Frankfurt und ist ab der Saison 2016/2017 Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz. Einem Meisterkurs bei Tabea Zimmermann im Rahmen der Hindemith-Stiftung folgte ein abschließendes Konzert beim renommierten Verbier Festival mit Thomas Hoppe als Klavierpartner. Weitere Meisterkurse bei André J. Roy, Eberhard Feltz, John Holloway und Roger Benedict ergänzen seine Ausbildung. Yasin Gündisch übernimmt regelmäßig Aushilfstätigkeiten bei Orchestern wie dem SWR Symphonieorchester und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen sowie beim PODIUM Festival Esslingen. Des Weiteren ist er Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und war u.a. als Stimmführer bei Projekten und Tourneen unter der Leitung von Jonathan Nott, Dennis Russel Davis und Lothar Zagrosek beteiligt. Zudem hat er eine Vorliebe für Jazz, welche er sowohl auf der Viola als auch auf dem Klavier praktiziert und er spielte und lernte unter anderem mit Nils Wogram, Rainer Tempel und Veit Hübner.