Krzysztof Mickiewicz

Krzysztof Mickiewicz

Kontrabass

Krzysztof Mickiewicz ist in Stettin (Polen) geboren. Mit acht Jahren beschäftigte er sich erstmals mit Musik und fing an, in einem Chor zu singen. Als er zwölf Jahre alt war, begann sein Abenteuer mit dem Kontrabass und was anfangs eher zufällig passierte, entpuppte sich im Nachhinein als großer Glücksfall.
Krzysztof nahm seine Musikausbildung bei Grzegorz Kmita in der Musikgrundschule Tadeusz Szeligowski in Szczecin auf. 2010 absolvierte er die Musikoberschule Feliks Nowowiejski. Danach entschied er sich, seinen Träumen nachzugehen und reiste nach Glasgow, um am Royal Conservatoire of Scotland bei Nicholas Bayley, dem aktuellen Solokontrabassisten des BBC Symphony Orchestra, zu studieren. 2013 war er Finalist der Concerto Competition des Royal Conservatoire of Scotland. 2014 schloss er seinen Bachelor of Music mit Auszeichnung ab.
Nach drei Jahren als freiberuflicher Kontrabassist begann Krzysztof im Jahr 2017 einen Meisterkurs bei Prof. Michael Wolf an der Universität der Künste Berlin.
In den vergangenen Jahren spielte Krzysztof bei zahlreichen Orchestern, wie beispielsweise dem BBC Scottish Symphony Orchestra (Schottland), dem Orchester des Gerhart-Hauptmann-Theaters (Deutschland), dem Orchester der Opera na Zamku in Szczecin (Polen), dem Szczecin Philharmonic (Polen), dem RCS Symphony Orchestra (Schottland), dem Orchester des Scottish Ballet (Schottland) und der Scottish Opera (Schottland), dem Glasgow Chamber Orchestra (Schottland), dem Symphonic Orchestra of International Art Meetings (Polen) sowie dem Red Note Ensemble (Schottland).
Krzysztof nahm darüber hinaus an diversen Meisterkursen und Workshops mit international renommierten Kontrabassisten wie Thomas Martin, Joel Quarrington, Catalin Rotaru, Piotr Czerwiński, Ron Carter, Hiroshi Ikematsu u.a., teil.
In seiner Freizeit liest Krzysztof Bücher und spielt Videospiele. Er ist auch ein sehr aktiver Star-Wars-Fan.