Eine kleine Netzmusik

Gemeinsam Musik zu machen scheint unmöglich, wenn man sich nicht treffen kann. Wir wollen trotzdem mit Ihnen allen zusammen musizieren und SIE spielen dabei die erste Geige!

Um Ihnen mehr Zeit zum Einstudieren zu geben, verlängern wir das Mitmachprojekt
„Eine kleine Netzmusik“ bis zum 19. April 2020!

 

Und so geht es:

Spielen sie die 1. Geigenstimme der „Kleinen Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart und nehmen Sie davon ein Video mit dem Handy oder einer anderen Kamera auf. Die Noten dazu finden Sie hier. Unseren Playalong-Track zum mitspielen finden Sie hier.

 

Damit nachher alles zusammenpasst, ist es wichtig, dass Sie

  1. Ihre Geige auf den Stimmton A = 443 Hz stimmen und
  2. stumm oder über Kopfhörer ein Metronom mitlaufen lassen, das Sie bitte auf das Tempo h (Halbe) = 74 einstellen oder unseren Playalong-Track über Kopfhörer hören.

Für den Stimmton und das richtige Tempo  können Sie beispielsweise kostenfreie Apps nutzen.

Schicken Sie uns das Video bis zum 19. April 2020 an presse@rsb-online.de. Sie können uns die Daten beispielsweise per WeTransfer zukommen lassen oder uns auch den Link zu einer Cloud schicken, wo wir das Video herunterladen können. Bitte sehen Sie von Einsendungen auf Datenträgern ab; unsere Büros sind nicht besetzt.

Nadine Contini, die Schirmherrin der Violine als „Instrument des Jahres“, und ihre Kollegen Gernot Adrion (Viola), Hans-Jakob Eschenburg (Violoncello) und Hermann Wömmel-Stützer (Kontrabass) haben bereits von zu Hause aus die restlichen  Stimmen eingespielt.

Aus all Ihren Einsendungen schneiden wir dann die 1. Geigenstimme zusammen, so dass am Ende von allen gemeinsam eine vielstimmige „Netzmusik“ zu hören sein wird.

Mit der Einsendung stimmen Sie der vergütungsfreien Veröffentlichung des eingereichten Videos im Rahmen der „Kleinen Netzmusik“ zu. Dies beinhaltet auch die dauerhafte Online-Veröffentlichung auf der Homepage und den digitalen Kanälen (facebook, youtube, instagram, Blog) des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

 

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren