FÜR SCHÜLER UND SCHULKLASSEN ab 7 Jahren

FAMILIEN- UND SCHULKONZERTE MIT TV-STARS

In den Familien- und Schulkonzerten des RSB gibt es viel zu lachen und zu staunen: Zum Beispiel, wenn das beliebte TV-Duo Ralph Caspers und Shary Reeves zu Gast ist und den Kindern in einer neuen Ausgabe von „Klassik macht Ah!“ mit Witz und Verstand die Welt der klassischen Musik erklärt und ihnen dabei die Arbeitsweise eines Sinfonieorchesters eindrücklich vor Augen und Ohren führt. Ihr KiKA-Kollege Juri Tetzlaff widmet sich in seinem Programm Edvard Griegs hinreißender Schauspielmusik zu Henrik Ibsens „Peer Gynt“, einer spannenden Geschichte über einen norwegischen Tunichtgut, der auf der Suche nach sich selbst ist. Beide Programme werden für Zuhörer ab 7 Jahren empfohlen und finden jeweils als Familien- und als Schulkonzert statt.

Lizenz zum Spaßen

Die beiden TV-Stars Ralph Caspers und Shary Reeves haben einmal mehr eine gute Stunde klingendes Wissen im Gepäck und führen ihr Publikum anhand von klassischen Werken durch die wunderbare Welt des Sinfonieorchesters. Pingpongmäßig werfen sie sich die Moderationsbälle zu, servieren neben knallharten Fakten so manche gepflegte Blödelei und führen lustige Experimente durch. „Klassik macht Ah!“ – ein Wissensfestival mit Spaßgarantie!

Montag, 8. Januar 2018 / 11 Uhr / Haus des Rundfunks Berlin

Tickets und weitere Informationen zu „Klassik macht Ah!“ mit Ralph Caspers und Shary Reeves gibt es HIER.

Im Kern der Zwiebel

Juri Tetzlaff und Steffen Tast, das ist bei Schul- und Familienkonzerten des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin inzwischen ein eingespieltes, ein bewährtes Team. Der bekannte Fernsehmoderator mit großer Musikaffinität und der Dirigent, der im Hauptberuf Geiger im RSB ist, wenden sich diesmal einer sehr populären Musik zu einem sehr wenig bekannten Thema zu. Wer ist Peer Gynt? Während Edvard Griegs Suiten aus der Schauspielmusik zu Henrik Ibsens Drama beständig auf uns herabrieseln, haben sie den Kontakt zu ihrem sagenhaften Namensgeber, dem norwegischen Odysseus verloren, der allerdings zumeist gar nicht heldisch auftritt. Ob die beiden wieder zueinander finden, Ibsens Peer Gynt und Griegs musikalisches Bild von ihm?

Montag, 19. März 2018 / 11 Uhr / Haus des Rundfunks Berlin

Tickets und weitere Informationen zu „Die Abenteuer des Peer Gynt“ mit Juri Tetzlaff gibt es HIER.

„WASSER MARSCH!“ – DAS HÄNDEL-EXPERIMENT

Schultour, Kompositionswettbewerb und Mitmachkonzert im Rahmen des ARD Schulkonzertes

Das ARD Schulkonzert steht in dieser Saison ganz im Zeichen des Werkes von Georg Friedrich Händel. Schüler sollen nicht nur den großen Komponisten und sein Werk kennenlernen, sondern auch selber zum Komponieren angeregt werden, unter anderem zum Thema Wasser. Denn wer kennt sie nicht, Händels berühmte Wassermusik?

Das RSB stellt aus diesem Anlass nicht nur sein traditionelles Mitmachkonzert am 12. November unter das Motto „Eine kleine Wassermusik“, sondern wiederholt das Konzert im Mai zum Abschluss des Händel-Experimentes zusätzlich noch einmal für Schulklassen. Für eine Teilnahme am Konzert am 3. Mai inklusive Workshop-Vormittag am 2. Mai können sich Klassen der Stufen 3 bis 6 bewerben.

Darüber hinaus geht das RSB mit Händel vom 9. bis 13. Oktober auf Schultour. Sie möchten sich ein unterhaltsames und informatives Kammerkonzert in Ihre Schule holen? Die RSB-Musiker stellen Schülern der Klassenstufen 5 bis 7 dabei Musik und viele spannende Fakten zu Händel und zum Komponieren zum Thema Wasser vor. Anschließend sind die Schüler selbst an der Reihe: Mit Hilfe von Schulmaterial können sie eigene Werke über oder mit Wasser komponieren und beim RSB einreichen. Die besten Kompositionen werden im Konzert am 3. Mai vorgestellt.

Informationen und Anmeldung
Isabel Stegner, Musikvermittlung für das RSB
0151 206 526 25
education@rsb-online.de

Informationen über das bundesweite
Händel-Experiment unter
www.mdr.de/themen/haendelexperiment