Vladimir Jurowski © Simon Pauly
Mi 23. Dezember 2020 - 19 Uhr | Philharmonie Berlin

„Vom Himmel hoch, da komm ich her“ – RSB-Weihnachtskonzert

Vladimir Jurowski, Solist*innen und das Vocalconsort Berlin

Alternativkonzert

ab 20 € Sinfoniekonzert Konzert mit Chefdirigent

Programm

Johann Sebastian Bach Magnificat für Soli, Chor und Orchester D-Dur BWV 243

Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie für Streichorchester Nr. 2 D-Dur

Igor Strawinsky „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ – Choral-Variationen für Orchester nach Johann Sebastian Bachs BWV 769

Ralph Vaughan Williams „On Christmas Night“ – A masque loosely based on Charles Dickens‘ A Christmas Carol für Mezzosopran, Bariton, Chor und Orchester

Besetzung

Vladimir Jurowski - Dirigent

Sophie Klußmann - Sopran

Alice Lackner - Sopran/ Mezzosopran

Michael Taylor - Altus

Stephan Gähler - Tenor

Christian Oldenburg - Bariton

Tobias O. Hagge - Bass

Mitglieder des Vocalconsorts Berlin - Chor

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Konzert mit

Konzert mit

Repariert bitte die Himmelsleiter!

Vom Himmel hoch, da kommt er her, der recht bald dafür sorgen möge, dass wir seine Ankunft hier auf Erden endlich wieder alle gemeinsam feiern dürfen. So aber wird es vorerst keine Kantate von Mendelssohn und keine Weihnachtsouvertüre von Nicolai geben, denn darin sollten vollstimmige Chorgesänge das Lob des Herrn preisen. Von den Coronaeinschränkungen auf musikalischem Gebiet besonders hart betroffen sind die Chöre, namentlich die Kinder- und Laienchöre – darunter der von uns eigentlich zum Konzert eingeladene Staats- und Domchor Berlin, die für ein Programm einen langen, unbeeinträchtigten Probenvorlauf benötigen und die in unfreiwillig kleiner Zahl naturgemäß nicht über die stimmliche Durchschlagskraft von Berufssänger*innen verfügen. Weil es diese aber zum Glück auch gibt, dürfen Sie sich auf Bachs Magnificat dennoch freuen, vollständig gesungen von den Solist*innen, in einigen Passagen verstärkt um Sänger*innen vom Vocalconsort Berlin. Strawinskys festlich-heiteres Bach-Arrangement, Vaughan Williams‘ berührende musikalische  Weihnachtsgeschichte und die freudigste der genialen Streichersinfonien des jungen Felix Mendelssohn Bartholdy versprechen ein übriges, um Sie auf ein wahrhaft frohes Fest einzustimmen.

Dieses Konzert ist ein Alternativkonzert. Das ursprünglich geplante Programm finden Sie in der RSB Saisonbroschüre 2020/2021.

Künstler

Vladimir Jurowski © Simon Pauly

Vladimir Jurowski

Dirigent

Sophie Klußmann © Marco Borggreve

Sophie Klußmann

Sopran

Alice Lackner © Thomas Lackner

Alice Lackner

Sopran/ Mezzosopran

Michael Taylor © Klaudia Taday

Michael Taylor

Altus

Stephan Gähler © Andreas Schoelzl

Stephan Gähler

Tenor

Christian Oldenburg © grandvisions

Christian Oldenburg

Bariton

Tobias Hagge © Alex B. Adler

Tobias O. Hagge

Bass

Vocalconsort Berlin © Hans Scherhaufer

Mitglieder des Vocalconsorts Berlin

Chor

Ticketinfos

Mi 23. Dezember 2020 - 19 Uhr Philharmonie Berlin

  • ab 20 €
Tickets

Ihr Konzertbesuch

Konzertbesucher*innen müssen einen aktuellen Personalausweis oder ein entsprechendes amtliches Dokument wie etwa einen Reisepass bei sich tragen.

Mund-Nasen-Schutz

In allen Konzerthäusern (Philharmonie, Konzerthaus, Kühlhaus, silent green und Villa Elisabeth) gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis nach Konzertende - selbst für Personen mit entsprechendem ärztlichem Attest. Die Verwendung von Gesichtsvisieren kann leider nicht als Äquivalent zur Mund-Nasen-Bedeckung anerkannt werden. Dementsprechend gilt ein Betretungsverbot für alle Personen ohne Maske.

Allgemeine Abstands- und Hygienemaßnahmen

Bitte beachten Sie die allgemeinen Abstands- und Hygienemaßnahmen: Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, husten und niesen Sie stets in die Armbeuge, nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsspender und bleiben Sie bei Krankheitssymptomen zu Hause.

Anfahrt & Parksituation

Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin

Die Philharmonie erreichen Sie bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr:

Bus
M84, M85, N2 Kulturforum oder Varian-Fry-Str. oder Potsdamer Platz + 4 Minuten Fußweg
200 Philharmonie

U-Bahn
U2 Potsdamer Platz + 10 Minuten Fußweg

S-Bahn
S1, S2, S25, S26 und Regionalverkehr Potsdamer Platz + 10 Minuten Fußweg

Parkmöglichkeiten für PKW
Aktueller Hinweis: Aufgrund von Baumaßnahmen rund um die Philharmonie gibt es im Bereich der Herbert-von-Karajan-Straße und der Tiergartenstraße veränderte Verkehrsführungen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der Philharmonie.

Auf dem Gelände der Philharmonie stehen begrenzt gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung:
je angefangene Stunde 2,50 Euro
Tagesmaximum 20,00 Euro
Parkscheinverlust 20,00 Euro
Abendtarif 19 bis 5 Uhr 7,00 Euro
Sonntagspauschale 6,00 Euro

Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten im Sony Center (Einfahrten Ben-Gurion- und Bellevuestraße) sowie in den Potsdamer Platz Arkaden (Einfahrt der Tiefgarage am Reichpietschufer) und im Parkhaus am Schöneberger Ufer. In allen Fällen handelt es sich um öffentliche Parkflächen der Stadt Berlin, die in deren Auftrag von der Fa. APCOA Autoparking GmbH bewirtschaftet werden.

Die öffentlichen Parkflächen an der Herbert-von-Karajan-Straße (Westseite der Philharmonie) verfügen über eine begrenzte Anzahl ausgewiesener Behindertenparkplätze. Reservierungen von Parkplätzen sind leider generell nicht möglich.

Philharmonie: Barrierefreiheit

Gehbehinderte Besucher*innen und Rollstuhlfahrer*innen nutzen nach Möglichkeit den Osteingang. Die Aufzüge dürfen maximal mit 2 Gästen sowie einem/r Mitarbeiter*in des Abenddienstes zur Führung des Aufzugs besetzt werden.

Philharmonie: Einlass

Auf der Eintrittskarte sind eindeutig » Eingang » Block und Sitzplatz » Farbe des Laufweges angegeben. Der Einlass erfolgt über verschiedene Eingänge. Die Laufwege und Saaleingänge im gesamten Gebäude sind farblich markiert - siehe Einlassplan.

Eingänge:

Plätze auf der rechten Saalseite: Eingang über Kassenfoyer
– Weg zu Block A / B rechts über Treppen Kassenfoyer - Grün
– Weg zu Block C, D rechts über Treppen Kassenfoyer - Blau
– Weg zu Block E, F, G, H und K rechts über Treppen Kassenfoyer - Lila

Plätze auf der linken Saalseite: Eingang über Garten und Osteingang
– Weg zu Block A und B links über Treppen Freitreppen Buffet - Rot
– Weg zu Block C, D links über Treppen Freitreppen Buffet - Gelb
– Weg zu Block E, F, G, H und K links über Treppen Freitreppen Buffet - Orange

Bitte beachten Sie, dass kein Nach- oder Wiedereinlass möglich ist.

Philharmonie: Im Saal

Alle Tickets werden platzgenau verkauft.
Nicht zu belegende Sitzplätze werden in dem Umfang gesperrt, wie sie zur Einhaltung von 1 Meter Mindestabstand in alle Richtungen erforderlich ist. Gesperrte Plätze (auch in den gesperrten Sitzreihen) werden mit einem gut sichtbaren Klettband arretiert, so dass die Sitzflächen nicht nach unten geklappt werden können und somit für die Nutzung blockiert sind.

Konzertlänge

Alle Konzerte finden ohne Pause statt und dauern ca. 60 bis 90 Minuten.

Garderobe

Garderoben stehen in allen Konzerthäusern nicht zur Verfügung. Ihre Jacken und Taschen bis zu einer Größe von DIN A4 dürfen Sie mit in den Konzertsaal nehmen.

Gastronomie

- Philharmonie: Vor und nach den Veranstaltungen gibt es vor dem Eingang Potsdamer Straße einen Getränkeausschank im Freien.

- Konzerthaus: Derzeit wird im Konzerthaus kein gastronomisches Angebot zur Verfügung stehen.

Konzerteinführung

Derzeit können am Veranstaltungsort keine Konzerteinführungen stattfinden. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, die Konzerteinführungen unseres Dramaturgen Steffen Georgi per Video wenige Tage vor dem Konzert auf der Konzertseite anzuschauen. Ob es eine Konzerteinführung gibt, erfahren Sie auf den Stückseiten in unserem Konzertkalender.

Programmhefte

Die Programmhefte können ca. zwei Tage vor dem Konzert digital auf der Konzertseite des RSB heruntergeladen werden und stehen Ihnen zudem auch am Konzertabend kostenlos zur Verfügung.

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren