20:00 Philharmonie Berlin

Strawinsky x 6: IV Tierisch!

Festival-Höhepunkt mit Vladimir Jurowski

Igor Strawinsky

„Fanfare for a new theatre“ für zwei Trompeten

Igor Strawinsky

„The Flood“ (Die Flut) –
Musikspiel für Soli, Sprechstimmen, Chor und Orchester

Igor Strawinsky

„Lied ohne Name“ – Duett für zwei Fagotte

Igor Strawinsky

„Tilim Bom“ für Gesang und Klavier, Fassung für Gesang und kleines Orchester
(in russischer Sprache)

Igor Strawinsky

„Renard“ (Fabel vom Fuchs, Hahn, Kater und Widder) –
Burleske in einem Akt mit Gesang und Musik

Igor Strawinsky

Wiegenlied aus „The Rake’s Progress“ für zwei Blockflöten

Igor Strawinsky

„Hinterm Herd“ und „Katzenidylle“ aus „Koschatschi kolybelnye pesni“ (Vier Katzenwiegenlieder) für Stimme und drei Klarinetten
(in russischer Sprache)

Igor Strawinsky

„Musick To Heare“ (Sonet VIII) und „When Daisies Pied“ (Verlor’ne Liebesmüh‘) aus Drei Lieder von William Shakespeare für Mezzosopran, Flöte, Klarinette und Viola
(in englischer Sprache)

Igor Strawinsky

„The Owl and the Pussy-cat“ (Der Eulerich und die Miezekatze) für Gesang und Klavier,
Text von Edward Lear
(in englischer Sprache)

Igor Strawinsky

„Les Noces“ (Die Bauernhochzeit) –
Fassung von 1919 für Soli, Chor, Schlagzeug, zwei Zymbals, Harmonium und Pianola (Aufführung in russischer Sprache)

Vladimir Jurowski

Dirigent

Sofia Fomina

Sopran

Elena Manistina

Mezzosopran

Alice Lackner

Sopran/ Mezzosopran

Ivan Turšić

Tenor

Alexander Fedorov

Tenor

Vladimir Ognev

Bass

Bastian Kohl

Bass

Stefan Kaminski

Sprecher

RIAS Kammerchor

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Ralf Sochaczewsky

Choreinstudierung und Assistent des Chefdirigenten

Maria Dribinsky

Sprachcoach

Anisha Bondy

Szenische Einrichtung

Diego Leetz

Beleuchtung

Strawinsky-Feuerwerk im Konzertsaal

Konzert mit

deutschlandfunk-kultur-logo-black

Partner in der ROC

Logo RIAS Kammerchor Berlin

Sendetermin

8.6.2021 20:03