Zeiss Großplanetarium © SPB / Natalie Toczek
So 28. Februar 2021 - 20 Uhr | Zeiss-Großplanetarium Berlin

Schallbrücken zum Kosmos

Konzertübertragung vom 26. Februar in das Zeiss-Großplanetarium

Schostakowitsch, Rachmaninow, Tschaikowsky: Drei russische Werke über das selbst gemachte Glück

Konzertübertragung mit Sternenhimmelprojektionen Tickets beim Veranstalter

Programm

Dmitri Schostakowitsch Festliche Ouvertüre für großes Orchester op. 96

Sergei Rachmaninow Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester

Pjotr Tschaikowsky Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Besetzung

Krzysztof Urbański - Dirigent

Anna Vinnitskaya - Klavier

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Veranstalter

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Schallbrücken zum Kosmos

Die Faszination des erdüberspannenden Himmelszeltes scheint so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst. Dank der Erkenntnisse der Forschung können wir heute in Planetarien virtuelle Reisen durch Weltall, Raum und Zeit erleben – Staunen in Lichtgeschwindigkeit.
Genießen Sie das Konzert vom 26. Februar 2021 mit uneingeschränkter Sicht auf unseren Sternenhimmel im Zeiss-Großplanetarium – sphärische, himmlische Klänge im wahrsten Sinne des Wortes. Tickets erhalten Sie bei der Stiftung Planetarium Berlin.

Mehr zu unseren Konzertübertragungen ins Planetarium erfahren Sie hier.

Künstler

Anna Vinnitskaya © Marco Borggreve

Anna Vinnitskaya

Klavier

Ticketinfos

So 28. Februar 2021 - 20 Uhr Zeiss-Großplanetarium Berlin

  • Es findet ausschließlich die Tonübertragung aus dem Konzerthaus Berlin vom 26.02. statt; ohne Bildübertragung.
Tickets beim Veranstalter

Anfahrt & Parksituation

Zeiss-Großplanetarium
Prenzlauer Allee 80
10405 Berlin

Wir empfehlen die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S-Bahn
S41, S42, S8, S85 Prenzlauer Allee

Tram
M2 Fröbelstraße
M10 Prenzlauer Allee/Danziger Straße

Bus
156 S Prenzlauer Allee (hält in der Grellstraße)

Parkmöglichkeiten für PKW
In unmittelbarer Umgebung gibt es nur unzureichende Parkmöglichkeiten.

Barrierefreiheit

Der Planetariumssaal ist rollstuhlgeeignet. Es ist eine Induktionsschleife für Hörgeräte verfügbar.

Einlass

Der Planetariumssaal wird 10 Minuten vor Beginn des Konzerts geöffnet.

Garderobe

Wenn Sie möchten, können Sie ihre Jacke und Handtasche mit in den Planetariumssaal nehmen. Jedoch sind größere Taschen, Schulranzen und Rucksäcke, sowie Schirme und andere sperrige Gegenstände kostenlos an der Garderobe abzugeben.

Gastronomie

Leider gibt es im Zeiss-Großplanetarium kein gastronomisches Angebot.

Nacheinlass

Aus Sicherheitsgründen kann nach Beginn einer Veranstaltung kein Zutritt mehr in den Planetariumssaal gewährt werden.

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren