Heinrich Ladeshalle © Detlef Overmann
Di 11. Mai 2021 - 20 Uhr | Heinrich-Lades-Halle Erlangen, Großer Saal

RSB on Tour: „Má Vlast“
in Erlangen

Vladimir Jurowski

Mehr als „nur“ die Moldau: Smetanas gesamter Zyklus dirigiert von Chefdirigent Vladimir Jurowski

Gastkonzert Konzert mit Chefdirigent Tickets beim Veranstalter

Programm

Jean-Férry Rebel „Les Caractères de la danse“ – 14 französische Tänze für Flöte, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo

Wolfgang Amadeus Mozart Drei deutsche Tänze KV 605

Igor Strawinsky Danses concertantes für Kammerorchester

Richard Strauss „Der Bürger als Edelmann“ – Orchestersuite op. 60

Besetzung

Vladimir Jurowski - Dirigent

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Veranstalter

Über uns Tschechen

Alljährlich wird am 12. Mai, Smetanas Todestag, das renommierte Festival „Prager Frühling“ eröffnet mit einer Gesamtaufführung von „Má Vlast“, des berühmten Zyklus aus sechs Tondichtungen von Bedřich Smetana. Anno 2021 hat das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin die besondere Ehre, die Festivaleröffnung in Prag vornehmen zu dürfen! Doch auch das Berliner RSB-Konzertpublikum kann profitieren von der Einladung aus Prag, kommt es doch so in den Genuss des gesamten Zyklus zum ersten Mal seit 1980. Wenn zwei der sinfonischen Dichtungen, „Blaník“ und „Tábor“, die für das tschechische Volk bedeutsamen nationalen Glaubenskämpfe der Hussiten behandeln, „Šárka“ und „Vyšehrad“ uralte tschechische Mythen und Sagen reflektieren und schließlich „Moldau“ und „Aus Böhmens Hain und Flur“ die tschechische Landschaft und Natur feiern, so ist der Titel „Mein Vaterland“ am besten frei von jedem nationalen Unterton zu verstehen als herzliche Einladung, das sympathische Fleckchen Erde und seine Menschen kennen zu lernen. Smetanas Musik wird Sie spielend tragen auf Ihrer Reise!

Künstler

Vladimir Jurowski © Simon Pauly

Vladimir Jurowski

Dirigent

Ticketinfos

Di 11. Mai 2021 - 20 Uhr Heinrich-Lades-Halle Erlangen, Großer Saal

Tickets beim Veranstalter