Di 7. Juli 2020 - 20 Uhr | Haus des Rundfunks

Live-Radiokonzert:
Saisonfinale im Rundfunk mit Vladimir Jurowski

Abschluss der Radiokonzert-Reihe 2019/2020 auf Deutschlandfunk Kultur

Solidaritätskonzert zugunsten britischer Musiker*innen

Live-Konzertübertragung Konzert mit Chefdirigent Sonderkonzert

Programm

Hans Werner Henze Sinfonie Nr. 1 für Kammerorchester
(Fassung von 1963)

Sergei Prokofjew Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 („Symphonie classique“)

Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Besetzung

Vladimir Jurowski - Dirigent

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Konzert mit

Die Lage von Musiker*innen und allgemein Kulturschaffenden in Großbritannien ist prekär,

da diese meist freischaffend sind. Der britische Orchestersektor verliert nach Angaben der Association of British Orchestras monatlich rund 6 Millionen Pfund. Orchester sind zudem nur gering staatlich subventioniert – vielen Klangkörpern und Kulturinstitutionen droht durch den pandemiebedingten Einnahmeverlust das Aus. Das Konzert soll auf diese prekäre Lage aufmerksam machen.

„Im Zuge der aktuellen Corona-Pandemie steht die einst blühende und international hoch geschätzte britische Kulturlandschaft vor einer Katastrophe bisher ungekannten Ausmaßes. Wenn keine sofortigen Maßnahmen seitens der britischen Regierung erfolgen, wird es in wenigen Monaten zu einem Massensterben der Orchester, Theater und anderer Kulturinstitutionen kommen. Gleichzeitig sehen tausende im Kulturbereich arbeitende Personen mit zunehmender Wahrscheinlichkeit dem Verlust ihrer Arbeit und somit dem Ende ihrer Karriere entgegen. Wir wollen uns mit diesem Konzert mit unseren britischen Kolleg*innen solidarisieren.“ (Vladimir Jurowski, Chefdirigent des RSB)

Prominente Unterstützung erhält Vladimir Jurowski vom Starviolonist Daniel Hope. Auch der britische Botschafter Sir Sebastian Wood sowie Jeremy Bines, Leiter des Chores der Deutschen Oper Berlin, und Oboist Nigel Shore werden dem Konzert beiwohnen.

Drei erste Sinfonien aus drei Epochen

… die verschiedenen Welten anzugehören scheinen. Und die dennoch vieles verbindet: Alle drei Komponisten gießen wichtige Gedanken bewusst in die Gattung Sinfonie. Alle drei sind jung, ungestüm, voller Energie und Optimismus, als sie ihre jeweilige Sinfonie Nr. 1 komponieren: 21, 25 und 29 Jahre alt. Und alle drei legen damit den Grundstein für eine Meisterkarriere von Weltgeltung.
Lassen Sie sich anstecken von dieser Energie! Kommen Sie gut und gesund über den Sommer! Und hoffen wir auf einen gemeinsamen, fulminanten Konzertherbst!

Ihr Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Eine Übersicht mit allen Radiokonzerten zum Nachhören finden Sie hier.

Künstler

Vladimir Jurowski © Simon Pauly

Vladimir Jurowski

Dirigent

Ticketinfos

Di 7. Juli 2020 - 20 Uhr Haus des Rundfunks

Konzert zum Nachhören

Mehr entdecken

Alle

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren