PRESSE

Christina Gembaczka

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Gembaczka

Tel +49 (0) 30 202 987 515

Fax +49 (0) 30 202 987 519

E-Mail presse@rsb-online.de

Bitte beachten Sie: Aus rechtlichen Gründen ist es uns nicht gestattet, Artikel und Rezensionen aus Presseerzeugnissen an außenstehende Personen oder Agenturen weiterzugeben oder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, auch nicht in Auszügen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Presseinformation vom 17. Februar 2017

Die ganze Welt: Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 3

Am 26. Februar 2017 um 20.00 Uhr spielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung des französischen Dirigenten Alain Altinoglu in der Philharmonie Berlin Gustav Mahlers monumentale Sinfonie Nr. 3 d-Moll. Die vokalen Partien werden dabei von der Mezzosopranistin Nora Gubisch, den Damen des MDR Rundfunkchores und den Kinderchören des Georg-Friedrich-Händel-Gymnasiums Berlin gestaltet.

Presseinformation vom 08. Februar 2017

„Babar der kleine Elefant“ – Familien- und Schulkonzerte

Im Familienkonzert am 18. Februar 2017 um 16.00 Uhr präsentiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin im Charlottenburger Haus des Rundfunks Kindern ab 6 Jahren und ihren Familien die Geschichte „Babar der kleine Elefant“ in der musikalischen Fassung von Francis Poulenc. Durch Babars Abenteuer nach dem Kinderbuch von Jean de Brunhoff führt der beliebte KiKA-Moderator Juri Tetzlaff, während am Dirigentenpult der RSB-Geiger Steffen Tast zu erleben ist. Am 17. Februar 2017 um 11.00 Uhr wird das Programm bereits als Schulkonzert für Klassen der Jahrgangsstufe 1 bis 4 aufgeführt.

Presseinformation vom 07. Februar 2017

Französisches Programm bei „Klassik im Kühlhaus“

Im Kammerkonzert am 16. Februar um 19.30 Uhr präsentieren sechs Mitglieder des RSB ein französisches Programm im Kühlhaus Berlin. Neben Jean Cras‘ Quintett für Flöte, Violine, Viola, Violoncello und Harfe erklingen die „Absidioles“ für Harfe solo von Bernard Andrès sowie schließlich Maurice Ravels Streichquartett in F-Dur.

Presseinformation vom 03. Februar 2017

JUNGE OHREN PREIS für „Rapauke macht Musik“

Am 2. Februar 2017 wurde das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in Köln für seine Kinderkonzertreihe „Rapauke macht Musik“ vom netzwerk junge ohren mit dem 11. JUNGE OHREN PREIS in der Kategorie „Produktion“ ausgezeichnet.

Presseinformation vom 02. Februar 2017

Gustavo Gimenos RSB-Debüt mit Schumann, Mahler und Dvořák

Am 12. Februar 2017 um 16.00 Uhr gibt der spanische Dirigent Gustavo Gimeno sein Debüt beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. In der Philharmonie Berlin dirigiert er Robert Schumanns „Manfred“-Ouvertüre sowie die beiden Tondichtungen „Die Mittagshexe“ und „Die Waldtaube“ von Antonín Dvořák. Im Zentrum des Abends stehen die „Kindertotenlieder“ von Gustav Mahler mit der Mezzosopranistin Marina Prudenskaya.

Presseinformation vom 18. Januar 2017

Presse-Newsletter Februar 2017

Debüt Gustavo Gimeno / „Klassik im Kühlhaus” / „Babar der kleine Elefant” / Alain Altinoglu mit Mahler 3

Presseinformation vom 12. Januar 2017

Lahav Shani gastiert als Dirigent und Pianist beim RSB

Am 22. Januar 2017 ist Lahav Shani zum zweiten Mal als Dirigent und Pianist beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin zu Gast. Ab 20.00 Uhr steht der 27-Jährige in der Philharmonie Berlin für Paul Dukas‘ Tondichtung „Der Zauberlehrling“ und Igor Strawinskys Suite aus dem Ballett „Der Feuervogel“ am Dirigentenpult, während er das RSB in Dmitri Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 2 F-Dur als Solist vom Konzertflügel aus leitet.

Presseinformation vom 10. Januar 2017

„re_fuge: Reflexion und Dialog“

Am 19. Januar 2017 um 19.30 Uhr findet zum zweiten Mal ein Kammerkonzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin im silent green Kulturquartier statt. In der stimmungsvollen Atmosphäre des ehemaligen Krematoriums in Berlin-Wedding erklingen unter dem Titel „re_fuge: Reflexion und Dialog“ vier Contrapuncti aus Johann Sebastian Bachs „Kunst der Fuge“, Sofia Gubaidulinas „Reflections on the Theme B-A-C-H“, Astor Piazzollas „Fuga y Misterio" sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Streichquartett Nr. 1 a-Moll op. 13. In einer Kooperation mit der Berliner Künstlerin Lara Faroqhi werden ausgewählte Passagen der Werke auch optisch erfahrbar gemacht.

Presseinformation vom 06. Januar 2017

Vladimir Jurowski dirigiert Martinů und Rachmaninow beim RSB

Am 14. Januar 2017 um 20.00 Uhr ist das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung seines designierten Chefdirigenten und Künstlerischen Leiters Vladimir Jurowski im Konzerthaus Berlin zu erleben. In der ersten Konzerthälfte stellen sie gemeinsam Bohuslav Martinůs Doppelkonzert für zwei Streichorchester, Klavier und Pauken dem Violinkonzert von Paul Hindemith an die Seite, für das Arabella Steinbacher als Solistin zu Gast ist. Im zweiten Teil des Abends erklingen die Orchesterfassung von Sergei Rachmaninows „Vocalise“ sowie seine Sinfonie Nr. 3 a-Moll.

Downloads