PRESSE

Christina Gembaczka

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Gembaczka

Tel +49 (0) 30 202 987 515

Fax +49 (0) 30 202 987 519

E-Mail presse@rsb-online.de

Bitte beachten Sie: Aus rechtlichen Gründen ist es uns nicht gestattet, Artikel und Rezensionen aus Presseerzeugnissen an außenstehende Personen oder Agenturen weiterzugeben oder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, auch nicht in Auszügen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Presseinformation vom 23. März 2017

Die RSB-Saison 2017/2018

Am 23. März 2017 stellte das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) seine Programme für die Saison 2017/2018 vor, die erste gemeinsame Spielzeit mit Vladimir Jurowski, der am 1. September 2017 seine Position als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Orchesters antritt. Im Palmenhof des Kaisersaal-Ensembles am Potsdamer Platz gaben Vladimir Jurowski, Orchesterdirektor Adrian Jones, Dramaturg Steffen Georgi und Orchestervorstand David Drop einen Ausblick auf die geplanten Konzerte und Projekte.

Presseinformation vom 06. März 2017

RSB-Doppeldebüt von Robert Trevino und Dmitry Masleev

Am 11. März 2017 um 20.00 Uhr geben der US-amerikanische Dirigent Robert Trevino und der russische Pianist Dmitry Masleev jeweils ihr Debüt beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Im Konzerthaus Berlin erklingt dabei ein ausschließlich russisches Programm mit Anatoli Ljadows „Kikimora“-Legende für Orchester und Sergei Rachmaninows Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester sowie seiner Sinfonie Nr. 1 d-Moll.

Presseinformation vom 01. März 2017

Zelenka-Nacht im silent green Kulturquartier

Im Kammerkonzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin am 9. März 2017 im silent green Kulturquartier erklingen selten aufgeführte Werke des Barock-Komponisten Jan Dismas Zelenka. Ab 19.30 Uhr spielen drei RSB-Mitglieder mit zwei Gästen seine sechs Triosonaten in der Besetzung für zwei Oboen, Fagott und Basso continuo.

Presseinformation vom 28. Februar 2017

Presse-Newsletter März 2017

Neue CD / Familienkonzert / Zelenka-Nacht / Debüt Robert Trevino & Dmitry Masleev / Gastkonzerte in Frankfurt / Mozart-Requiem / Konzert mit den Buniatishvili-Schwestern

Presseinformation vom 03. Februar 2017

JUNGE OHREN PREIS für „Rapauke macht Musik“

Am 2. Februar 2017 wurde das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in Köln für seine Kinderkonzertreihe „Rapauke macht Musik“ vom netzwerk junge ohren mit dem 11. JUNGE OHREN PREIS in der Kategorie „Produktion“ ausgezeichnet.

Downloads