Artist in Focus:
Erste Gastdirigentin
Karina Canellakis

Karina Canellakis © Mathias Bothor
Karina Canellakis © Mathias Bothor

„Mit größter Begeisterung trete ich die Reise mit den wunderbaren Musikerinnen und Musikern des RSB an, auf der wir viele neue und interessante Ecken des Repertoires erkunden möchten. Es ist eine spannende Zeit und ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit!“(Karina Canellakis)

Die gebürtige New Yorkerin Karina Canellakis tritt mit Beginn der Spielzeit 2019/2020 das Amt der Ersten Gastdirigentin des RSB an und übernimmt damit neben Vladimir Jurowski eine längerfristige Position in der musikalischen Arbeit mit dem Orchester. Eine in jeder Hinsicht bereichernde Zusammenarbeit zwischen ihr und dem RSB für ein Gastkonzert im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im September 2017 ließ auf beiden Seiten den Wunsch reifen, die künstlerische Beziehung zu intensivieren.

Als Erste Gastdirigentin steht Karina Canellakis in den kommenden Spielzeiten jeweils mehrfach am Pult des RSB und setzt eigene programmatische Akzente. In ihrer ersten Saison ist sie gleichzeitig Artist in Focus und dirigiert drei verschiedene Programme. Ihr Berliner RSB-Debüt gibt sie im Oktober mit Richard Strauss’ „Ein Heldenleben“ und Ludwig van Beethovens Siebter Sinfonie. Im Dezember dirigiert sie die beiden traditionellen Silvesterkonzerte des Orchesters mit dem Rundfunkchor Berlin und Beethovens Neunter Sinfonie. Für ihr drittes Programm im April kombiniert sie bewegende Werke von Igor Strawinsky, Karol Szymanowski, Anton Webern und Alexander Skrjabin.

Ihre musikalische Karriere begann Karina Canellakis, die griechische und russische Vorfahren hat und neben Englisch auch Deutsch, Französisch und Italienisch spricht, zunächst als Geigerin. Im Zuge ihrer Ausbildung wurde sie Mitglied der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker, wo sie von Sir Simon Rattle ermutigt wurde, sich stärker dem Dirigieren zu widmen. Diesem Rat folgte sie mit großer Begeisterung und gewann 2016 den Sir Georg Solti Dirigierpreis. Mit emotionsgeladenen Auftritten, technischer Brillanz und interpretatorischer Tiefe machte sie sich in der Folge schnell einen Namen bei Orchestern und an Opernhäusern in den USA, in Europa, Asien und Australien. Für einige Zeit war sie Assistant Conductor beim Dallas Symphony Orchestra. Gleichzeitig zu ihrem Engagement beim RSB tritt Karina Canellakis im Herbst 2019 ihre erste Position als Chefdirigentin beim Radio Filharmonisch Orkest der Niederlande an.

Erleben Sie die charismatische und weltgewandte Amerikanerin mit dem RSB in der Philharmonie und im Konzerthaus. Herzlich willkommen, Karina Canellakis!

 

Dateien zum Download:

 

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren