Ein Celloschwarm für die Feldlerche

Ein Celloschwarm für die Feldlerche © Robert Niemeyer

Im Rahmen unseres Saisonmottos „Der Mensch und sein Lebensraum“ veranstalten wir an Himmelfahrt (30. Mai 2019) gemeinsam mit unserem Spielzeitpartner, dem NABU Berlin, und unserem Artist in Focus Johannes Moser einen „Celloschwarm für die Feldlerche“ auf dem Tempelhofer Feld.

Die Feldlerche ist der NABU-Vogel des Jahres 2019 und rund 40 Prozent der Berliner Vertreter seiner Art leben auf dem ehemaligen Flughafengelände. Die Feldlerche gibt dort den Ton an – das gesamte Management des Biotops richtet sich vor allem nach den Bedürfnissen der von der Senatsverwaltung gekrönten „Monarchin auf dem Feld“. Sie gehört zu den gefährdeten Vogelarten in Deutschland und wir möchten ihr zu Ehren gemeinsam mit dem NABU Berlin, Johannes Moser und möglichst vielen Cellisten Musik erklingen lassen.

Willkommen sind alle, die sich mit ihrem Cello für die Feldlerche stark machen möchten – ob Laien oder Profis, ob jung oder alt – und natürlich alle, die als Zuhörer dabei sein wollen.

Feldlerche auf dem Tempelhofer Feld © Werner Linemann

Wann und wo?

Donnerstag, 30. Mai 2019 (Himmelfahrt)
15 Uhr auf dem Tempelhofer Feld
(bei schlechtem Wetter informieren wir rechtzeitig über einen alternativen Veranstaltungsort)

„Ein Celloschwarm für die Feldlerche“
Mitmachkonzert für Cellist*innen mit Johannes Moser und der Cellogruppe des RSB
in Kooperation mit dem NABU Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von Deutschlandfunk Kultur

Mitmachen

Alle, die gerne Cello spielen, können bei unserem „Celloschwarm“ mitmachen und sind herzlich willkommen.

Für die gespielten Werke werden Noten zum Download zur Verfügung gestellt, jeweils auch mit vereinfachten Stimmen für Anfänger.

Die RSB-Cellisten und der Star-Cellist Johannes Moser spielen als Stimmführer mit. Gemeinsam werden wir auf dem Tempelhofer Feld für die Feldlerche und das gesamte Publikum ein einzigartiges Konzert erlebbar machen.

Mitzubringen sind zum „Celloschwarm“ nur die Celli und die Notenpulte, für alles andere sorgen wir.

Ablauf

  • 14 Uhr Treffpunkt für die Mitwirkenden: Tempelhofer Feld, Eingang Tempelhofer Damm
    Fläche 5 auf dem Lageplan: Lageplan Tempelhofer Feld (bei schlechtem Wetter informieren wir rechtzeitig über einen alternativen Veranstaltungsort)
  • 15 Uhr „Celloschwarm“-Konzert mit einem kleinen Vortrag vom NABU Berlin zur Feldlerche
  • 16 Uhr Verlosung mit Johannes Moser

Verlosung

Am Ende des Konzertes werden unter allen Teilnehmenden tolle Gewinne verlost!

  1. Preis: eine Unterrichtsstunde mit Johannes Moser
  2. Preis: 1×2 Tickets für unser Saisonfinale mit Vladimir Jurowski am 23. Juni 2019
  3. Preis: eine Jahreskarte Classic für die Staatlichen Museen Berlin
  4. Preis: eine signierte CD von Johannes Moser
  5. Preis: ein Paket zum Thema „NABU –  Tipps für den Naturschutz vor der Haustür“

Anmeldung

Liebe Interessent*innen, leider ist die vorgegebene maximale Platzkapazität erreicht, eine Anmeldung als Teilnehmer*in am „Celloschwarm für die Feldlerche“ ist damit nicht mehr möglich. Aber alle sind herzlich eingeladen, als Zuschauer dabei zu sein!

Fragen zum Projekt nehmen wir gerne per E-Mail entgegen:
celloschwarm@rsb-online.de.

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin verwendet Cookies, die für die Funktionalität und Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie Sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt sind.

akzeptieren